E

Erlernte Hilflosigkeit

Dies bezeichnet das Phänomen, dass Menschen infolge von Erfahrungen der Hilf- oder Machtlosigkeit ihr Verhaltensrepertoire dahin gehen einengen, dass sie als unangenehm erlebte Zustände nicht mehr abstellen, obwohl sie es (von außen betrachtet) könnten